CeMAS, das Center für Monitoring, Analyse und Strategie, bündelt als gemeinnützige GmbH interdisziplinäre Expertise zu den Themen Verschwörungsideologien, Desinformation, Antisemitismus und Rechtsextremismus. Es adressiert aktuelle Entwicklungen online wie offline durch ein systematisches Monitoring und moderne Studiendesigns, um daraus fundierte wie innovative Analysen und Handlungsempfehlungen abzuleiten, die wiederum verschiedenen Akteur:innen zur Verfügung gestellt werden können. CeMAS berät Menschen aus Politik, Medien und Zivilgesellschaft.

Der:die COO verantwortet das operative Geschäft und hat dabei die Gesamtstrategie von CeMAS voll im Blick. Die Stelle sorgt dafür, dass bei uns alle internen Prozesse optimal laufen und ermöglicht so, dass CeMAS die maximale Wirkung nach außen entfalten kann. Die Stelle ist außerdem verantwortlich für Strategien der Fördermittelakquise und -pflege sowie deren Umsetzung. Die Tätigkeiten umfassen insbesondere:

  • Verantwortung für die nicht-inhaltliche Arbeit der Organisation
  • Hauptverantwortung für die Unternehmensverwaltung mit mehreren Kolleg:innen in Finanzierung und Verwaltung
  • Hauptverantwortung Fördermittelakquise und -pflege sowie Strategieentwicklung
  • Hauptverantwortung Organisations- und Personalentwicklung 
  • Verantwortung der Umsetzung der Unternehmensstrategie in den verschiedenen Arbeitsbereichen
  • Ressourcenplanung und Personalmanagement
  • Optimierung der internen Abläufe und Strukturen
  • Koordination von Geschäftsabläufen
  • Identifizierung und Implementierung neuer Technologien und Prozesse zur Verbesserung der Organisationsstruktur

Wir wünschen uns:

  • Mindestens drei Jahre Erfahrung in der Arbeit als COO (oder in vergleichbarer Verantwortung)
  • Sehr gutes Wissen im Bereich Gemeinnützigkeit und Fundraising bzw. Finanzierung
  • Sehr gutes Wissen in der (Finanz-)Planung
  • Ein guter Blick für Strukturen und Prozesse sowie für Optimierungsmöglichkeiten
  • Deutsch und Englisch auf Niveau C2
  • Interesse an gesellschaftspolitischen Themen
  • Identifikation mit den Zielen von CeMAS

Was wir bieten:

  • Vergütung in Anlehnung an TVÖD
  • Mitwirkung und Verwirklichung an der Unternehmensgestaltung mit Raum für innovative Ideen bei bereits solider, mehrjähriger Finanzierung der Organisation
  • Die Möglichkeit der Mitentwicklung neuer (Arbeits-)Standards bei einer wirkmächtigen Organisation
  • Dienstort Berlin mit teilweiser Möglichkeit für flexible Arbeitszeiten und für mobiles Arbeiten (in Abstimmung mit der Geschäftsführung)
  • Einen eingerichteten Büroplatz in angenehmer Arbeitsatmosphäre mit Arbeitsstandort Berlin
  • Diensthandy, Dienstlaptop und weitere individuelle Ausstattung
  • Wir fördern aktiv die Weiterbildung und Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter:innen

Unternehmensmitbestimmung ist uns wichtig, eine Betriebsratsgründung wird von der Unternehmensleitung ausdrücklich unterstützt und gefördert. Wir arbeiten daran, eine barriereärmere und eine diskriminierungssensible Arbeitsumgebung zu schaffen und entwickeln uns als Organisation weiter. Daher freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit Marginalisierungserfahrung (bspw. Frauen, Menschen mit Migrations- oder Fluchterfahrung, Schwarze Menschen, People of Color, Rom:nja und Sinte:zza, Jüdinnen:Juden, Muslim:innen, LGBTQI+ sowie Menschen mit Behinderung/Beeinträchtigung).

Für Fragen wenden Sie sich bitte an jobs@cemas.io.

Aussagekräftige Bewerbungen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse/Referenzen, ggf. Arbeitsproben) richten Sie bitte mit dem Betreff „Bewerbung Chief Operating Officer“ bis zum 19. März 2024 per E-Mail an jobs@cemas.io. Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich im April 2024 stattfinden und werden digital durchgeführt.

Folgen Sie uns auf