E-mail miro.dittrich@cemas.io PGP fingerprint:
0498 6D71 D9A5 482A 020C
BD09 907A C6ED 381E BC30
 PGP key
Portrait of Miro Dittrich
Twitter @DittrichMiro
Rechtsextremismus Rechtsterrorismus Content Policy Social Media

Über Miro Dittrich

Miro Dittrich ist Rechtsextremismusforscher. Er befasst sich mit der Schnittstelle von Technologie und Gesellschaft, mit dem Fokus auf menschen- und demokratiefeindliche Phänomene im digitalen Raum. Mittels qualitativen, quantitativen und OSINT geleiteten Untersuchungen klärt er seit Jahren über rechtsextreme Propaganda, Vernetzung und Radikalisierung in digitalen Räumen auf. Im Zuge der zunehmenden Radikalisierung der rechtsextremen Szenen konzentrierte er sich ab 2019 zunehmend auf internationalen Rechtsterrorismus und digitale Nischenräume. Seine weiteren Schwerpunkte sind Content Moderation und digitale Subkulturen. In seiner Rolle als Rechtsextremismusexperte berät er regelmäßig Social-Media-Unternehmen.

Von 2018 bis 2020 leitete er das Projekt de:hate zu rechtsextremen, rechtspopulistischen und verschwörungsideologischen digitalen Phänomenen für die Amadeu Antonio Stiftung.

Zitate

„You can’t understand the far-right without understanding the internet. You can’t understand the internet without understanding the far-right.“

In den Medien

7. Juli 2021

Wie der Staat gegen Telegram vorgehen will

Miro Dittrich berichtet über die Schattenwelt im Messenger Telegram und darüber wie die geplante Werbung Druck auf eine Modertation der Inhalte ausüben könnte.

clipping_zdfheute_MD.png
Verschwörungsideologie
Social Media
Telegram
28. Juni 2021

FRONTLINE: Germany’s Neo-Nazis & The Far Right

FRONTLINE Investigates the Rise of Neo-Nazi Ideology and Far-Right Extremism in Modern-Day Germany

clipping_kpbs_MD.png
Rechtsextremismus
Rechtsterrorismus
Radikalisierung
25. Juni 2021
11_TO.png - logo

Was Sie tun können, wenn der Freund auf Abwegen ist

Sie wollen Corona-Leugnern, Verschwörungsverbreitern endlich etwas anderes als Schweigen entgegensetzen, wissen aber nicht wie? Hier kommen Fachleute zu Wort und geben ihre besten Tipps.

clipping_tonline_MD.png
Verschwörungsideologie
11. Juni 2021
13_DS.png - logo

The Telegram Billionaire and His Dark Empire

Telegram is one of the world’s most popular chat apps – and possibly the most dangerous. There is little regulation of the platform, which is popular with criminals and terrorists. Who is the mastermind behind it?

clipping_SPIEGEL_int.PNG
Telegram
Dark Social
Rechtsterrorismus
10. Juni 2021
13_DS.png - logo

Der Telegram-Milliardär und sein dunkles Imperium

Telegram ist eine der populärsten Chat-Apps der Welt – und womöglich die gefährlichste. Die Plattform ist kaum reguliert und deshalb auch bei Kriminellen und Terroristen beliebt. Wer ist der Kopf dahinter?

clipping_SPIEGEL.PNG
Telegram
Rechtsterrorismus
Radikalisierung
9. Juni 2021
17_DLF.png - logo

Telegram geht offenbar gegen Attila Hildmann vor

Aus dem Kochbuchautor Attila Hildmann wurde in der Corona-Pandemie ein selbst ernannter „Verschwörungsprediger“. Seine Ideen verbreitete er vor allem auf Telegram. Doch sein Profil ist dort kaum noch zu finden. Ein Kurswechsel des sonst für seine Tatenlosigkeit bekannten Messengerdienstes ist das aber nicht.

clipping_DLF.PNG
Verschwörungsideologie
Telegram
Dark Social
3. Juni 2021
33_BBC.png - logo

Coronavirus: Germany fights trade in fake Covid vaccine certificates

A German police force has set up a special team to combat a growing black market in forged vaccine certificates. Miro Dittrich about the fake vaccine certificates on Telegram.

clipping_bbc.PNG
Impfung
Telegram
Dark Social
13. Mai 2021

Fake vaccine passports for sale on Telegram for up to $240

Fake vaccine passports are changing hands on messaging app Telegram for up to $240 with online sellers even accepting PayPal transactions. Pia Lamberty and Miro Dittrich about their findings.

clipping_nationalnews.png
Impfpass
Telegram
Dark Social
2. Mai 2021
34_WDR.png - logo

Wie gefährlich sind die Querdenker in NRW?

Miro Dittrich über die Gefährlichkeit lokaler Querdenker-Gruppen in Nordrhein-Westfalen.

clipping_wdr_MD.png
Verschwörungsideologie
Querdenken
Telegram
15. April 2021
19_FAZ.png - logo

Für ihn sind alle Feinde Juden

Attila Hildmann ist vor der Justiz in die Türkei geflohen. Dort lässt er seinem Antisemitismus nun freien Lauf.

clipping_faz_MD.png
Verschwörungsideologie
Rechtsextremismus
Antisemitismus
15. April 2021
34_WDR.png - logo

Prozess gegen “Gruppe S”: “Nur ein Teil verhaftet”

Die “Gruppe S” soll rechtsterroristische Anschläge und den politischen Umsturz geplant haben. “Das Potential dieser Gewalt ist weiterhin da”, so Rechtsextremismusforscher Miro Dittrich, denn gleichgesinnte Gruppen und Unterstützernetzwerke blieben unbehelligt.

clipping_wdr_MD.png
Rechtsextremismus
Radikalisierung
Rechtsterrorismus
8. April 2021
9_ARD.png - logo

Bruderschaften und Bürgerwehren: Keimzellen für Rechtsterrorismus?

Das Umfeld der Terrorunterstützer war wesentlich größer. Sie sind weiterhin aktiv – und suchen bei den Corona-Protesten neue Verbündete.

clipping_monitor_MD.png
Rechtsterrorismus
Radikalisierung
Rechtsextremismus
5. April 2021
3_BR.png - logo

Wenn Fakten nicht zählen - Über Verschwörungsmythen

Miro Dittrich und Pia Lamberty erläutern im BR-Kulturbühne-Interview was gegen Verschwörungsmythen hilft. Jede:r einzelne kann etwas tun, genau wie Politik, Medien, Behörden. Nur Fakten allein sind es leider nicht.

clipping_br_MD.PNG
QAnon
Verschwörungsideologie
Radikalisierung
30. März 2021
4_DW.png - logo

Attila Hildmann: Vom Fernsehkoch zum Volksverhetzer

Miro Dittrich und Pia Lamberty über die Radikalisierung von Attila Hildmann und dessen antisemitischen Botschaften auf Telegram.

clipping_dw_PL.png
Radikalisierung
Verschwörungsideologie
Antisemitismus
27. März 2021
27_Insider.png - logo

Neo-Nazi groups are using Instagram to recruit young teenagers, experts warn

Miro Dittrich giving insights about right wing extremists using instagram to recruit young teenagers.

clipping_insider_MD.png
Rechtsextremismus
Radikalisierung
Instagram
23. März 2021
18_BPB.png - logo

Terror und Verschwörungsideologien – Utoya, Christchurch, Halle

Miro Dittrich über die Verbindung von Verschwörungsideologie und rechtem Terror.

clipping_bpb_md.png
Rechtsterrorismus
Antisemitismus
Verschwörungsideologie
12. März 2021
26_Aljazeera.png - logo

Interview about QAnons Global Popularity

Miro Dittrich about QAnons global popularity and the movement in Germany.

clipping_aljazeera_md.png
Terror
QAnon
Telegram
17. Februar 2021
12_NZZ.png - logo

«Mordaufrufe und Bombenanleitungen sind auf Telegram keine Seltenheit»

Miro Dittrich über zunehmend extremisitische und verschwörungsideologische Inhalte auf dem Messenger-Dienst Telegram.

8_CeMAS_clippingsNZZ.jpg
Rechtsextremismus
Terror
Dark Social
25. Januar 2021
1_NYT_1.png - logo

Capitol Riot Puts Spotlight on ‘Apocalyptically Minded’ Global Far Right

Josef Holnburger and Miro Dittrich about a radicalized global far-right movement and their involement around the storming of the Capitol and German Parliament building.

7_CeMAS_clippingsNYT.jpg
Terror
Radikalisierung
QAnon
22. Januar 2021
11_TO.png - logo

Abstruser QAnon-Kult – Jetzt besteht eine einmalige Chance

Miro Dittrich über die Möglichkeit, QAnon-Anhänger in Momenten von Enttäuschung durch ausbleibende Prophezeihungen wieder zu deradikalisieren.

16_CeMAS_clippingstonline2.jpg
Verschwörungsideologie
QAnon
Radikalisierung
17. Januar 2021
13_DS.png - logo

Regulierung sozialer Netzwerke – Sieben Ideen, sie zu zähmen

Miro Dittrich über die Verschränkung zwischen Online- und Offline-Räumen. »Was sich in digitalen Räumen abspielt, wird von den Sicherheitsbehörden immer noch nicht ernst genommen und als echtes Problem gesehen«, kritisiert Dittrich, der seit Jahren die Radikalisierung im Netz beobachtet.

11_CeMAS_clippingsSpiegel.jpg
Rechtsextremismus
Social Media
Radikalisierung
13. Januar 2021
10_BMP.png - logo

Q-Anon: So nutzt Trump die gefährliche Ideologie aus

Miro Dittrich warnt davor, dass die QAnon-Bewegung von vielen in Bezug auf ihr Gewaltpotential nicht ernst genommen wird.

4_CeMAS_clippingsMorgenpost.jpg
Verschwörungsideologie
Antisemitismus
QAnon
12. Januar 2021
7_STGTZ.png - logo

Debatte nach Trumps Twitter-Sperre – „Plattformen müssen bei Verschwörungserzählungen früher einschreiten“

Wer entscheidet darüber, wer was im Internet sagen darf? Was früher der Marktplatz der Stadt war, ist heute ein virtueller Ort in privater Hand, sagt der Internetexperte Miro Dittrich im Gespräch.

13_CeMAS_clippingsStuttgarterZeitung.jpg
Verschwörungsideologie
Rechtsextremismus
Social Media
7. Januar 2021
4_DW.png - logo

Radikalisierte Trump-Anhänger: Sturm auf die Demokratie

Miro Dittrich über das Behördenversagen in Washington und Berlin bezüglich der Wahrnehumg von Onlineradikalisierung.

3_CeMAS_clippingsDW1.jpg
Verschwörungsideologie
Rechtsextremismus
Social Media
7. Januar 2021
4_DW.png - logo

Capitol Hill riots: Are Western democracies under attack?

Miro Dittrich about the parallels between the events in Washington and Berlin.

5_CeMAS_clippingsDW2.jpg
Verschwörungsideologie
Rechtsextremismus
Dark Social
7. Januar 2021
15_VICE.png - logo

The MAGA Insurrection Will Inspire Imitators for Years to Come, German Experts Warn

Germany experienced its own version of the storming of the US Capitol last August, and experts there say it has only further emboldened conspiracy ideologists and the far-right.

17_CeMAS_clippingsVice1.jpg
Rechtsextremismus
QAnon
Social Media

Publikationen (Auswahl)

Miro Dittrich, Anne Grandjean, Lukas Jäger, Jan Rathje (2020). QAnon in Deutschland

Miro Dittrich, Lukas Jäger, Claire-Friederike Meyer, Simone Rafael (2020). Alternative Wirklichkeiten - Monitoring rechts-alternativer Medienstrategien

Johannes Baldauf, Miro Dittrich, Melanie Hermann, Britta Kollberg, Robert Lüdecke, Jan Rathje (2017). Toxische Narrative - Monitoring Rechts-alternativer Akteure

Vorträge und Diskussionen (Auswahl)

07.05.2020 Die Coronavirus-Pandemie als Agitationsfeld für Rechtsextremismus, re:publica 20, ASAP

13.09.2019 Far-Right as Global Community: Connected Through Memes Ann Arbor, University of Michigan, Cultural Formations of the “Alt-Right”

27.04.2018 Buzzwords and real Problems: Toxische Narrative, Salzburg, Universität Salzburg, Demokratie &(Des-)Informationsgesellschaft

Folgen Sie uns auf Twitter
@cemas_io

Diese Seite verwendet nur Cookies von Google Analytics zu Analyse-Zwecken. Weitere Cookies werden nicht genutzt. Sie können unsere Webseite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies besuchen. Durch Klicken auf "Akzeptieren" erklären sie sich einverstanden, dass diese Cookies zu Analyse-Zwecken eingesetzt werden. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.